Konferenzprogramm

18. und 19. März 2020

  • Bis zu sieben parallel laufende Tracks (SEO, SEA, Content, Analytics & Data, New Work u.v.m.)
  • Networking mit Top-Experten aus der ganzen Welt
  • Cutting Edge Taktiken und Strategien
  • Jede Session hat umsetzbare Inhalte und Inspiration

Die ersten Sessions der SMX München 2020 sind bereits bestätigt.

Die Zeiten sowie die genaue Reihenfolge der Sessions wird noch bekannt gegeben.

Du willst erfahren wenn das komplette Programm live ist?
Trage dich für unseren Newsletter ein!

Newsletter abonnieren

Holistisches SEO: Nachhaltiges Ranking für wichtige Inhalte funktioniert nur mit Fundament

André Goldmann

Gründer und Inhaber

Büro für gute Websites

Es sind immer wieder dieselben Bereiche, die bei der Optimierung zu wenig Aufmerksamkeit bekommen. Niemand kümmert sich gerne um FAQs, Jobseiten, Legal-Inhalte wie Impressum und Datenschutz, Paginationsseiten, Archiven und Schlagwortseiten und vieles mehr. Diese Websitenbereiche sind unbeliebt, weil oft keine klaren Ziele für sie definiert sind. Einmal aufgesetzt fallen sie vom Optimierungsradar. Das Schlimme dabei ist jedoch, dass gerade diese Bereiche bei schlechter Optimierung für ganzheitliche Probleme auf der Website sorgen. Wir steigen HandsOn ein: In dieser Session definiert André für euch die möglichen SEO Ziele für die „unbeliebten“ Websitenbereiche und die Wege zur nachhaltigen Optimierung.

Cleverer Einsatz von PPC für einen vollen Marketing Funnel: Awareness Kampagnen auf YouTube, Facebook, LinkedIn und Quora

Joe Martinez

Director of Client Strategy

Clix Marketing

Michelle Morgan

Director of Client Services

Clix Marketing

Die Suche profitiert nur von der Nachfrage, die bereits existiert. Wenn ihr aber die Reichweite aller Keywords, die für euch wichtig sind, maximieren möchtet und gleichzeitig mehr Suchanfragen generieren wollt, dann müsst ihr selbst Nachfrage schaffen. In dieser Session zeigen wir euch, wie ihr mit Awareness Kampagnen auf YouTube, Facebook, LinkedIn und Quora neue Kunden findet und diese so ansprecht, dass sie zurückkommen und konvertieren.

The Art of Crawling: Der optimale Crawl-Prozess von Anfang bis Ende

Markus Hövener

Geschäftsführender Gesellschafter

Bloofusion

Jeder SEO nutzt Crawling-Tools, um Websites zu analysieren und Fehler/Potenziale aufzudecken. Oft aber werden nur die Standard-Reports genutzt, um z. B. fehlende Meta Descriptions zu erkennen. In dieser Session geht es daher um die optimale Crawl-Vorbereitung, die effiziente Durchführung und um erweiterte Analyse-Techniken, die über die typischen Tipps hinausgehen. Was bringt der Abgleich der XML-Sitemap mit dem Crawl? Wie kann man die interne Verlinkung optimieren? All das und noch viel mehr wird anhand gängiger Tools (Screaming Frog, Ryte, Sitebulb …) anhand von Beispielen gezeigt.

Wie belastbar sind eure Daten wirklich? Datenqualität, Tracking Lücken und der sinnvolle Umgang damit

Christopher Gutknecht

Head of Online Marketing

bergzeit

Ganz egal wie viel Geld und Ressourcen auf Basis von Daten investiert werden, kaum jemand hinterfragt deren Qualität. Werbeblocker, GDPR und Herausforderungen mit der Multi Channel Integration erschweren akkurates Tracking zusätzlich. In dieser Session diskutiert Christopher die typischen Stolperfallen beim Sales Tracking, die Unterschiede zwischen Click und Session Tracking und zwischen Analytics und Google Ads Tracking. Ihr seht wie Werbeblocker, ITP und 3rd Party Cookies eure Daten beeinflussen und wie ihr mit den GDPR Problemen hinsichtlich Redirect Cookies und Sitewide Tags umgehen solltet. Außerdem beschäftigen wir uns mit Attribution-Settings und -Modellen, den wichtigsten Settings im Google Tag Manager und fortgeschrittenen Techniken für Backend Tracking, GTM & GA Monitoring. Klingt nach viel Input? Ist es auch! Ihr holt euch eine Menge umsetzbarer Tipps und bekommt auch eine Checkliste, damit auch wirklich kein Input verloren geht.

SEA-Datenvisualisierung – Jenseits der Oberflächlichkeit

Samantha Noble

MD & Founder

Biddable Moments

Die meisten Leute nutzen (oder denken darüber nach) Google Data Studio für die Erstellung von visuellen Report-Dashboards, die eine Zusammenfassungen Gesamt-Performance liefern. Aber damit kratzt ihr wirklich nur an der Oberfläche dessen, was diese Plattform eigentlich leisten kann. In dieser HandsOn Session zeigt euch Sam viele Tipps und Hacks, wie ihr mit Data Studio euer SEA visualisieren könnt und das nicht nur für Reporting-Zwecke, sondern auch für das tägliche Management eurer Kampagnen. Haltet euch über Wettbewerbstrends auf dem Laufenden, kontrolliert Leistungen anhand von Zielen und holt euch schnelle Erkenntnisse, um bessere Optimierungsentscheidungen zu treffen.

Das richtige Google-Rezept für Local Businesses

Mike Blumenthal

Gründer und Autor

Understanding Google Maps & Local Search

Um eine funktionierende, lokale Suchstrategie zu entwickeln, müsst ihr zunächst Fakten von Mythen trennen. Und natürlich müsst ihr immer auf dem aktuellsten Stand der Google Local Search Updates sein. Mike Blumenthal ist einer der weltweit führenden Experten für lokale Suche und Google Maps und trägt nicht zu Unrecht den Spitznamen „Professor Maps“. Auf der SMX München zeigt er zum ersten Mal sein neuestes Experiment, das er über einen Zeitraum von 16 Monaten durchgeführt hat. Die Herausforderung bestand darin, ein lokales Restaurant online zu etablieren. Es gab nur eine Facebook-Präsenz, kein Google-Listing, keine Webseite und kein Budget. Dafür gab es umso mehr Fragen (und am Ende auch Antworten), z. B: Liefert Google oder Facebook mehr Conversions? Kann eine Google My Business Webseite ranken? Welche Auswirkungen haben Google-Tools auf das Ranking? Wie viel Einfluss haben unklare NAPs? In dieser Session nimmt euch Mike mit auf seine Reise durch all die Herausforderungen, die das Experiment mit sich gebracht hat. Holt euch die aktuellen Informationen zu Local Search und lernt, was bei der lokalen Suche wirklich wichtig und was nur ein Mythos ist – all das basierend auf realen Daten und Ergebnissen. Diese Session ist für kleine lokale Unternehmen gleichermaßen relevant wie für Franchise Unternehmen.

Zero-Keyword-SERPs: Google Discover Optimierung

Valentin Pletzer

Head of SEO

BurdaForward

Googles Vision von relevanten Ergebnissen ohne Suchanfragen ist in Form von Discover zur Realität geworden. Doch viele SEOs betrachten den Traffic-Bringer noch recht argwöhnisch, obwohl so mancher Content Provider schon heute mehr Traffic über Google Discover generiert als über die Suche! Höchste Zeit, sich mit dieser Traffic Quelle zu beschäftigen. In dieser Session zeigt euch Valentin, wie Google Discover funktioniert, welche Rolle Entitäten in der Google Suche, News und YouTube spielen und wie man dafür optimiert. Außerdem stellt er ein Analytics-Setup vor, das für Echtzeit-Analysen verwendet werden kann und das Problem der Erkennung von Traffic aus Google Discover löst.

Microservice-Architekturen im SEO

Helen Schrader

Senior SEO Manager

OBI Digital

Benedikt Kirch

Team Manager

OBI Digital

Microservices sind in der heutigen Informationsarchitektur nicht mehr wegzudenken. Der Abschied von starren (Shop) Monolithen und der gleichzeitige Aufbau vertikaler Microservices bietet die Möglichkeit zur Spezialisierung und der Kopplung von fachlichen Anforderungen. Helen und Benedikt zeigen euch in dieser Session wie bei OBI, SEO als Teil der agilen Produktentwicklung den Inhouse SEOs die Möglichkeit gibt, iterative Verbesserungsprozesse durchzuführen und losgelöst von Bereichsgrenzen innerhalb des Shopsystems zu arbeiten. Ihr seht, wie damit die Internationalisierbarkeit des Shops deutlich vereinfacht wurde, für mehr Sicherheit durch proaktives Monitoring aller SEO-relevanten Änderungen am Shopsystem gesorgt ist, alle mit einer Nutzeroberfläche, auch über verschiedene Systeme (z. B. Shopsystem, CMS, PIM, etc.) hinwegarbeiten und wie SEO vom „Bittsteller“ in agilen Teams zum zentralen Punkt in einem dezidierten Scrum Team wurde.

Optimierung euer Google Ad Performance mithilfe der Psychologie

Andi Jarvis

Founder & Strategy Director

Eximo Marketing

Mit schwindelerregender Geschwindigkeit eröffnen sich neue Möglichkeiten unsere Zielgruppe mit Google Ads wie Gmail-Anzeigen, User-Generated Shopping Anzeigen, YouTube und Text Anzeigen zu erreichen. Aber die Art und Weise, wie Menschen Entscheidungen darüber treffen, was sie kaufen wollen und auf welche Buttons sie klicken, bleibt weitgehend gleich. Wie passen all diese neuen Optionen mit der Realität des menschlichen Verhaltens zusammen? In dieser Session zeigt Andi euch einige der wichtigsten Bereiche der Kundenkaufpsychologie und erklärt, wie ihr diese nutzen könnt, um euer Marketing und die Leistung eurer Kampagnen zu verbessern.

schließen Ausgewählter Tag:
Wir verwenden Cookies, um unsere Webseiten besser an Ihre Bedürfnisse anpassen zu können. Durch die Nutzung unserer Webseiten akzeptieren Sie die Speicherung von Cookies auf Ihrem Computer, Tablet oder Smartphone. Erfahren Sie mehr darüber